Infos zum Natur- und Waldkindergarten

An alle junge Familien

Das Problem ist bekannt, es gibt zu wenige Kindergartenplätze.
Viele Eltern, aus Castrop und Waltrop, sind sehr angetan von der NaBeBa-Naturwerkstatt und machten uns den Vorschlag einen Wald- und Naturkindergarten zu eröffnen.
Auch das Team der NaBeBa denkt seit Jahren schon über diese Idee nach.
Ein Waldkindergarten wird gerne als ein Kindergarten ohne Gebäude- oder fast ohne Gebäude bezeichnet. Die Kinder halten sich bei jedem Wetter Draußen auf, spielen mit Feuer, Wasser, Erde, Luft und Raum und bekommen auf diese Weise Alles was sie für eine gesunde Entwicklung benötigen.
Tatsächlich scheint nun der richtige Zeitpunkt für einen Wald- und Naturkindergarten gekommen zu sein.
Das NaBeBa-Gelände ist inzwischen ansprechbar hergerichtet, wir haben noch Platz für Zelte oder Jurten, die den Waldkindern als Basisstation dienen könnten und gut ausgebildetes Personal wäre auch vorhanden.
Der angrenzende Wald eignet sich für ausführliche Waldangebote, erste Kontakte mit dem Jugendamt, Forstamt und dem Waldbesitzer werden gerade geknöpft. Das AGORA-Kulturzentrum ist bereit uns einen Raum für den Notfall, bei Unwetter, spontan zur Verfügung zu stellen.
Aber ohne aktive Eltern und Kinder, die dann auch tatsächlich angemeldet werden, ist das Projekt nicht zu stemmen.
Daher machen wir nun eine Bedarfserhebung und bitten Eltern, die Interesse haben, um Ihre Mitarbeit und um eine symbolische Anmeldung Ihrer kleinen Kinder.

Kontakt: NaBeBa-Naturwerkstatt
mob. 0152-02136687 oder dorothee@nabeba.de

Bookmark the permalink.

Comments are closed.