Willkommen



Update zu den kommenden Ferienfreizeiten

Die Freifreizeiten im Sommer sind ausgebucht. Ihr könnt euch für den Sommer nur noch vormerken lassen falls noch jemand abspringen sollte. Wenn ihr einen Platz für die Freizeiten wolltet, aber jetzt im Sommer keinen bekommen habt, in den Herbstferien findet die nächste Freizeit statt und Plätze sind auch noch frei. Meldet euch schnell an, falls ihr Lust habt, wir freuen uns auf euch! 


Ein Gemeinschaftsgarten wird Wirklichkeit

Postcode-Stiftung bewilligt NaBeBa-Projekt-Antrag

[ …weiterlesen… ]









Online Spenden









Neuigkeiten

No thumbnail available

Projekt Pferdestärken - Kinder stärken

6 Mai 2022

Unsere Projekt "Pferdestärken - Kinder stärken" hat bei der Aktion "All for Vest Future" von der [...]

No thumbnail available

Eine richtig gute Nachricht, passend zur Weihnachtszeit

20 Dezember 2021

Postcode-Stiftung bewilligt NaBeBa-Projekt-Antrag über35.000,00 €.Ein Gemeinschaftsgarten wird W[...]

No thumbnail available

Noch kein Geschenk?

4 Dezember 2021

Verschenken sie einen Gutschein für eine Alpakawanderung Sie helfen NaBeBa, unterstützen somit[...]

No thumbnail available

NaBeBa-Neuigkeitenbrief, 2. Nov. 2021

3 November 2021

Es geht wieder ein Jahr zu Ende. Es ist November, die Tage werden kürzer,die Weihnachtszeit steht [...]

No thumbnail available

Schornsteinfeger Roland Buchholz bringt zum Abschied Glück in die NaBeBa-Naturwerkstatt

2 November 2021

Große Aufregung auf dem NaBeBa-Gelände. „Da ist ein Mann der sich als Schornsteinfeger verk[...]


Ein Garten für alle

Auf unserem annähernd 20.000 qm großen Grundstück gestalten wir naturnahe Erlebnisräume und halten um die 100 bauernhoftypische Tiere. Unser Konzept orientiert sich an den Bedürfnissen Menschen aller Altersstufen und Fähigkeiten. Schon seit der Gründung ist NaBeBa ein Inklusionsprojekt.
Wir sind sehr darum bemüht Umstände zu schaffen, die eine Teilnahme für jeden Menschen möglich machen. Barrierefreiheit bedeutet für uns weniger die Einrichtung von behindertengerechten Toiletten und befahrbaren Wegen. Wir sind davon überzeugt, dass die Barrieren in unseren Köpfen abgebaut werden müssen.

Niemand darf ausgegrenzt werden nur weil er den Anforderungen, die unser modernes Leben mit sich bringt, nicht gerecht werden kann.
Es gibt Menschen die früher an Grenzen stoßen als andere. Sie werden behindert durch eine Lernschwäche, eine geistige oder körperliche Beeinträchtigung oder durch ein seelisches Problem. Sie brauchen mehr Verständnis und Hilfe als andere. Sie brauchen Menschen die ihre Fähigkeiten und nicht ihre Schwächen in den Fordergrund stellen.
Aus diesem Grunde laden wir alle Menschen ein, unabhängig von ihren Herkünften, Religionen, Fähigkeiten und Behinderungen.
Das gemeinsame Erleben steht bei uns im Fordergrund.
Es gibt gemeinsames Arbeiten auf dem Hof, gemeinsame Nähe zur Natur, gemeinsame Ausritte, gemeinsames Spiel, gemeinsame Mahlzeiten unter freiem Himmel, gemeinsame Feste.
Die Starken helfen den Schwachen. Oft sind es die Menschen mit Behinderung, die größere Stärken zeigen. Sie waren es auch, die am Anfang unser Projekt aufgebaut und belebt haben. Menschen mit Behinderung luden Menschen ohne Behinderung ein mitzumachen.
Auf diese Weise wurde NaBeBa zu einem Inklusionsprojekt.

 

 

Comments are closed.